Jump to content

Recommended Posts

golos-pustoschej-eng-cut.gif

Hier ist Alex Murch, der aus irgendeinem Grund nicht mehr der Moderator des mitten im Ödland verlassenen Senders mit dem Namen “Stimme des Ödlands” ist. Ab jetzt bin ich euer Wächter!

In der letzten Folge habe ich vorgeschlagen, über den Ort abzustimmen, den wir uns in dieser Ausgabe ansehen wollen. Die Option “Plateau, das bereits von einer Gruppe Fremder besetzt ist” hat die meisten Stimmen erhalten.

Ich hatte 2 Magazine für Scar AB, 75 Kamerafallen an allen Hängen in der Nähe, 5 vermeintliche Beobachtungspunkte, eine halbe Dose Ruß als Tarnfarbe und eine ganze Menge Granaten für Waffen aller Art und verschiedenste Farben für mein Fahrzeug, Vitamine, sowie Motoröl, Benzin, eine Decke, Ferngläser und 2 Dutzend Granaten für die “Mandrake” (ohne die “Mandrake” selbst - ich weiß nicht, wozu ich die Granaten mitgenommen habe). Nicht, dass ich das alles für die Überwachung gebracht hätte, aber wenn man anfängt, fremde Gäste zu beobachten, neigt man dazu, sich so gut wie möglich vorzubereiten. Das einzige, was mich beunruhigt hat, war das Radiosignal. Es gibt nicht auf der Welt, das hilfloser und unverantwortlicher und verdorbener ist als ein Radiomoderator, der heimliche Überwachung betreibt. Ich wusste, dass ich früher oder später deswegen erwischt werden würde, aber ich konnte meine Neugier nicht zügeln, und ich denke, dass es mir gelungen ist, eure Aufmerksamkeit zu erregen.

Tag 1.
Nicht passiert. Sie essen, feiern, schießen manchmal.

Tag 2.
Jemand hat per Funk Kontakt aufgenommen. Es wäre cool, wenn ich Lippenlesen könnte.

Tag 3.
Etwas hat sich verändert, es ist niemand auf dem Plateau. Wann sind sie gegangen? Oh, sie haben nur bis zum Abendessen geschlafen. S-P-A-N-N-E-N-D.

Tag 4.
Sie sind seltsam ruhig und vorsichtig geworden. Sie stellten Patrouillen auf. Sie haben ihr Camp aufgeräumt, nach der Menge des Mülls zu urteilen, den sie vom Berghang gekippt haben. Abends fuhr ein gepanzerter Wagen auf das Plateau. Leider weiß ich nicht, von welcher Seite er kam. Er gab demjenigen, der durch das Funkgerät sprach, einen Zettel durchs Fenster. Ich habe ein Foto gemacht. Es ist kein gutes. Ich werde es mit allen teilen. Ich werde meine Beobachtung fortsetzen.

new.jpg

Nun, Überlebende. Was beobachten wir als Nächstes?

  1. Straße zum Berg zum Süden;
  2. Straße zum Berg im Osten;
  3. Plateau, das bereits von einer Gruppe Fremder besetzt ist;
  4. Einfach irgendetwas;
  5. Meine eigene Vorratskammer.

Diskutiert hier!

Link to post
Share on other sites
Guest
This topic is now closed to further replies.
  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...